Pflästerungen

Gepflasterte Innenräume, Strassen und Plätze sind bereits aus dem Altertum von Babyloniern, Ägyptern und besonders aus dem Römischen Reich bekannt. Im Mittelalter ging die Fahrbahnbefestigung mit Natursteinpflästerungen im Strassenbau zurück und erhöhte sich erst wieder mit der Zunahme des Verkehrs im 19. Jahrhundert.

Heute werden Natursteinpflästerungen zur Befestigung von innerstädtischen Strassen, Geh- und Radwegen, Parkplätzen sowie Flächen mit hohen Ansprüchen an die Gestaltung und an die Aufenthaltsqualität eingesetzt.

Es gibt Pflästerungen und Plattenbeläge mit Natur- und Kunststeinen in gebundener und ungebundener Bauweise. Bei Natursteinpflästerungen unterscheiden wir zwischen verschiedenen Steinverbänden wie Reihen-, Bogen-, Schuppenbogen-, Polygonalverband- sowie Wildpflästerung usw..


Referenzen

Vorplatz

Vorplatz

Terrasse

Vorplatz Schloss Bommerstein Mols

Vorplatz Schloss Bommerstein Mols

Vaduz

Vaduz

Brunnenanlage und Terrasse Wohnhaus Gamprin

Brunnenanlage und Terrasse Wohnhaus Gamprin

Vorplatz Wohnhaus Gamprin

Brunnenplatz Maria Hilf Kapelle Balzers

Gebäudezugang Triesenberg

Burg Gutenberg

Überbauung Höfle Balzers

Gartenmauer EFH Grabs

Gartenmauer EFH Vaduz

Gartenanlage EFH Ruggell

Zugang MFH Vaduz

Zufahrt Geschäftshaus Vaduz

Vorplatz EFH Balzers

Vorplatz EFH Balzers

Gasthaus in Malans

Treppe in Eschen

Vorplatz Wohnhaus Mauren

Innenhof Wohnhaus Schaan